Qualität durch Kompetenz & Know How

Get Adobe Flash player

Blog

The-Gamers-World - Konsolen - Modchips - Spiele - Handys - Gadgets Blog.

Xbox One: Weitere Details zu Online-Zwang - Kompatiblität - gebrauchten Spielen

Veröffentlicht von am in Xbox One
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 1144
  • Updates abonnieren
  • Drucken


Kurz nach der offiziellen Präsentation der Microsoft Next-Gen Konosle Xbox One in Seattle (USA) blieben einige offene Fragen im Raum. Wie etwa das bereits im Vorfeld oft und heiss diskutierte Thema Online-Zwang. Zwar verfügt hiezulandeb2ap3_thumbnail_xbox_one_2.jpgnahezu jeder Haushalt über einen hochgeschwindigkeits Internetzugang, gleichwohl in den ländlichen Regionen oftmals noch mit ISDN Geschwindigkeit ausgekommen werden muss. Von diesem Online-Zwang scheint Microsoft aber abzurücken.
Kaufinteressierte Kunden gingen gleich weltweit auf die Barrikaden, sodass die Redmonder gleich wieder von diesem Vorhaben abrückten. Lediglich bei der Frage was mit gebrauchten Spielen passiere blieb Microsoft seiner Marktstrategie
treu. Wenn man ein Spiel kauft wird dieser Titel zwangsläufig mit dem Xbox Live Account verbunden sein. Im Gegenzug und gegen die Entrichtung einer bisher unbekannten Gebühr kann der Kunde das Spiel mit einem zweiten Xbox Live Account verknüpfen und auf die intern verbaute 500GB Festplatte installieren.
Somit lässt sich der Spiele-Titel dann auch jederzeit ohne eingelegten Datenträger nutzen so ein Microsoft Sprecher auf Nachfrage. Lediglich bei der Abwärtkompatbivlität werden Xbox 360 Spiele Nutzer auf der Strecke bleiben.
Wo Microsofts Mitbewerber Sony für deren Next-Gen Konsole Playstation 4 eigens für Revisionen älterer Konsolen-Generationen einen Streaming Dienst kaufte, wird Microsoft bedingt durch die Prozessor Architektur keinen vergleichbaren Servie anbieten.

Zuletzt bearbeitet am
0