Qualität durch Kompetenz & Know How

Get Adobe Flash player

Blog

The-Gamers-World - Konsolen - Modchips - Spiele - Handys - Gadgets Blog.

Sony

Unterkategorien in dieser Kategorie: PS1, PS2, PS3, PS3 Modchips, PS4, PSP, PSP GO

Veröffentlicht von am in PS3

Playstation 3 scheinbar vollständig gehackt

Einer Gruppe von Hackern (fail0verflow) gelangt es nun offenbar, die Playstation 3 vollständig aufzubrechen. Im Rahmen des diesjährigen Kongresses für Hacker (27C3) gab die genannte Hackergruppe diese Sachlage bekannt. Daraus resultiert die Wahrscheinlichkeit, dass es bereits in Kürze möglich sein könnte, dass sowohl Linux, Homebrew-Software als auch Sicherungskopien auf der Playstation 3 genutzt werden können.

Hacker vs. Sony Entertainment

Hacker und Sony Entertainment lieferten sich nun bereits seit geraumer Zeit ein wahres Gefecht. Ständig tauchten Meldungen auf, die Playstation 3 sei gehackt. Genauso schnell, wie Hacks im Internet auftauchten, wurden diese von Sony wieder gekippt und unbrauchbar gemacht. Die Aktivitäten seitens Sony beschränkten sich nicht nur auf die Stilllegung der Funktion „Other OS“, mit der das offene Betriebssystem Linux auf der Playstation 3 genutzt werden konnte. Aber damit war Sony noch nicht am Ende der Möglichkeiten. Selbst vor Klageandrohungen bzgl. Patentrechtverletzungen schreckte das Unternehmen nicht zurück.

Playstation 3 vollständig gehackt – und jetzt?

Mit dem vollständigen Hack der Playstation 3 werden Sony nun die Hände gebunden. Die Hackergruppe fail0verflow hat anscheinend sämtliche Sicherungsfunktionen der Playstation 3 ausgehebelt. Demnach gehören Software aus der Homebrew-Kategorie, das Betriebssystem Linux sowie funktionsfähige Sicherungskopien möglicherweise bald dem Alltag der Playstation 3 an.

Playstation 3 vollständig gehackt – so soll es gemacht worden sein

Laut fail0verflow sei das Chain of Trust von Sony ausgehebelt worden. Mit dieser Sicherheitsvorkehrung wurde bislang sichergestellt, dass Code, der durch Sony nicht erwünscht war, vollständig ignoriert wurde. Bedingt durch einen schwerwiegenden Systemfehler wurde nun herausgefunden, wie die entsprechend wichtigen ELF-Dateien sowohl ver- als auch entschlüsselt werden können. Die Hacker um fail0verflow decodierten daraufhin die ELF-Dateien. Damit konnten sie mittels eines Bugs im so genannten Bootloader die wichtigen AES-Keys freilegen. Währenddessen zersprang die Chain of Trust. Jetzt sind die Hacker offenbar in der Lage, bei jeder sich im Umlauf befindlichen Playstation 3 hauseigene Codes zu signieren, damit diese auf der Playstation 3 ausgeführt werden können.

Das bedeutet, auf die Praxis umgelegt, dass sowohl Linux als auch Homebrew-Software ohne Hindernisse auf der Playstation 3 installiert und verwendet werden können. Fail0verflow kündigte an, in naher Zukunft nach und nach offen zu legen, wie genau der komplette Vorgang funktioniert hat. Zu erwähnen bleiben nun noch die edlen Motive, denen sich diese Hackergruppe unterwirft. So soll es nicht um die Verwendungsfähigkeit von Sicherungskopien gehen. Das eigentliche Ziel von fail0verflow wäre die freie Verwendungsmöglichkeit von Linux und eigener geschriebener Software ohne das Verbot durch Sony. Es wurde ein Präsentationsvideo erstellt, dass den klangvollen Namen „PS3 Epic Fail“ erhielt.

Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 2083
0

Veröffentlicht von am in PSP

Die PSP 2 wird von der Handheld-Gemeinde sehnlichst erwartet und die Gerüchteküche bringt derzeit immer neue, vermeintliche Fakten auf den Tisch.

Vor geraumer Zeit wurden bereits Bilder der vermeintlichen PSP 2 im Internet gesichtet. Anhand dieser publizierten Bilder sollte man bereits einige der erhofften Features erkennen können, während die offizielle Bestätigung des Herstellers Sony bislang noch komplett fehlt. Bislang ist noch nicht einmal bekannt, ob die immer wieder auftauchenden Fotos der vermeintlichen PSP 2 überhaupt echt sind. Erwartet wird das Release der PSP 2 zum Ende des Jahres 2011. Wenn neue Informationen oder auch interessante Gerüchte im Netz auftauchen, werden wir euch wie gewohnt hier informieren.

Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 2069
0

Veröffentlicht von am in PSP

PSP 2 soll offenbar mit Touchscreen ausgestattet werden. Dabei würde aber die Grenze zum kommenden PlayStation Phone deutlich verschwimmen.

Kazuo Hirai, Chef von Sony Entertainment, zieht die Möglichkeit in Betracht, die PSP 2 mit einem Touchscreen auszustatten. Hirai wörtlich:

„Einige Spiele lassen sich perfekt über einen Touchscreen steuern. Aber viele Spiele gehen mit einem Pad und Buttons deutlich besser von der Hand. Meiner Ansicht nach könnte es Spiele geben, wo man beide Eingabemöglichkeiten kombiniert."

Wenn die PSP 2 mit einem Touchscreen ausgestattet werden sollte, ist allerdings auch klar, dass die Grenzen zum bald erscheinenden PlayStation Phone von Sony Ericsson ziemlich deutlich verschwimmen werden. Auch Hirai ist sich dieses Umstandes bewusst und dementsprechend kommentiert er diese Thematik folgendermaßen:

"Wir wollen nicht, dass Spieler fragen was nun der Unterschied zwischen der PSP 2 und dem Playstation Phone ist. Darum müssen wir uns darum kümmern, dass die Unterschiede deutlich sind."

Klar ist, dass sich vor allem die Hardware zwischen beiden Geräten merklich unterscheiden wird. Ferner soll sich das PlayStation Phone vor allem auf Gelegenheitsspieler und Zusatzprogramme konzentrieren, die im hauseigenen oder alternativ im Android-App-Store erhältlich sind. Wie diese Differenzierungen explizit aussehen werden, ist noch nicht bekannt.

Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 1465
0

Benutzerlogin

Live Support

LiveZilla Live Chat Software