Qualität durch Kompetenz & Know How

Get Adobe Flash player

Blog

The-Gamers-World - Konsolen - Modchips - Spiele - Handys - Gadgets Blog.

PS3

Unterkategorien in dieser Kategorie: PS3 Modchips

Veröffentlicht von am in PS3

Seit einigen Tagen ist das innovative Controller-System „PlayStation Move“ im Handel erhältlich. Natürlich ist dieses System nun in aller Munde. Nun hat man sich dem Controller-System zugewandt und das Innenleben durchleuchtet. Laut des Tests ist das Controller-System PlayStation Move leicht zu reparieren, was es für jeden Käufer nochmals interessanter macht.

PlayStation Move – Batterie

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist vor allem der Austausch der Batterie interessant. Die Batterie eines PlayStation Move-Controllers hält ungefähr 10 Stunden durch, bevor sie erschöpft ist. Mal ehrlich, wer spielt schon 10 Stunden am Stück? Das heißt, es sollte keine Schwierigkeiten geben, immer mit einem mehr oder weniger voll aufgeladenen Controller spielen zu können. Sollte man doch mal länger spielen, als es die Batterie zulassen möchte, ist der Austausch einfach zu handhaben und stellt kein Problem dar.

PlayStation Move hat Ähnlichkeit mit Smartphones

Das PlayStation Move Controllersystem hat offensichtliche Ähnlichkeiten mit aktuellen Smartphones. Vorhanden ist alles, was man auch in einem Smartphone finden kann: Bluetooth, CPU, Gyroskop, Vibrationsmotor, Accelerometer und ein MEMS-Kompass findet man in beiden System. Durchaus erstaunlich. Mir persönlich stellt sich da natürlich direkt die Frage, ob es künftig evtl. möglich sein könnte, mit dem Smartphone zu spielen und den Controller in der Schublade zu lassen.

PlayStation Move und das Preis-/Leistungsverhältnis

Betrachtet man die verbaute Technik, ist der Preis für das System wirklich nicht zu hoch angesetzt. Die Preise sind, gemessen an den sonst üblichen, hohen Einstiegspreisen sehr moderat angesetzt. Das aktuell auf den Markt gekommene Starterpaket kostet im Mittel rund 60 Euro.

Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 1730
0

Veröffentlicht von am in PS3

Heuer wurde durch Hiroshi Kawano, ein Manager bei Sony Entertainment, im Rahmen der Tokyo Game Show bekanntgegeben, dass am 21.09.2010 ein Firmware-Update für die PlayStation 3 erscheinen wird. Durch dieses Firmware-Update wird es den Besitzern der PlayStation 3 möglich sein, auch 3D-Inhalte genießen zu können.

Ab dem kommenden Dienstag kann man mit der PlayStation 3 dann auch Blu-Rays nutzen, die 3D Inhalte liefern. Geplant ist diese Funktion bereits seit längerem. Einzig überraschend ist der vorgezogene Termin für das genannte Firmware-Update. Ursprünglich sollte das Firmware-Update für die PlayStation 3 irgendwann im Oktober erscheinen. Die Funktion, 3D-Inhalte nutzen zu können, hatte Sony bereits im April in die PlayStation 3 integriert. Nun wird das Vorhaben vollends in die Tat umgesetzt und mit dem Firmware-Update abgeschlossen.

Was Besitzer einer PlayStation 3 unbedingt wissen müssen ist, dass man, um im PlayStation Network spielen zu können, dieses Firmware-Update zwingend machen muss. Ohne dieses Update wird das PlayStation Network nicht funktionieren.

Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 1512
0

Veröffentlicht von am in PS3

Lange mussten wir warten, bis der Verkauf des Bewegungscontrollers „Move“ für die Playstation 3 in die Läden kommt. Jetzt ist es endlich soweit: Der Verkauf der Bewegungssteuerung „Playstation Move“ hat begonnen und, wie nicht anders zu erwarten, drücken die Heerscharen der Playstation 3 – Besitzer beinahe die Ladentüren ein, um an eines der begehrten Starterpakete zu kommen.

Was kostet das PlayStation Move – Kit?

Das Basis-Kit der PlayStation Move kostet rund 70 Euro. Mit diesem Preis scheint der Markt zufrieden zu sein, denn der Absatz war bereits am ersten Tag (15.09.2010) schon sehr groß. Die Frage, welche sich die meisten Interessierten stellen werden ist: Was ist in diesem Basis-Kit enthalten? Aktuell enthält das Bundle eine Kamera, eine Disc mit einigen Demospielen und zu guter letzt natürlich auch einen Bewegungscontroller, damit ihr den Spielspaß ausprobieren könnt. Wer noch keine PlayStation 3 sein eigen nennt und mit dem Erwerb einer Konsole liebäugelt, kann auch direkt die Konsole inkl. „Move“ bestellen. Die PlayStation 3 ist mit einer großzügigen 320GB Festplatte ausgestattet und lässt so viel Raum für Spielstände und mehr.

PlayStation Move – Wie funktioniert´s?

PlayStation Move funktioniert auf einem recht einfachen Prinzip: Eine Kamera erkennt das Licht des Move-Controllers und setzt die Position des Lichts vom Controller in das Spiel um. Bewegt sich das Licht des Controllers nun, wird diese Bewegung auch direkt in das System gespeist und je nach Programm passend verwertet.

Die aktuelle Spielsituation

Besonders viele Spiele gibt es aktuell noch nicht, welche die PlayStation Move bereits unterstützen. Im Moment finden sich vor allem reine Familienspiele. Die Spielentwickler arbeiten aber bereits mit Hochdruck an vielen neuen Spielen, die auch eingefleischten Spielern richtig viel Laune bringen werden. Ich persönlich freue mich ja schon darauf, wie sich die Bewegungssteuerung des Move-Controllers mit einem Spiel in 3D verhält. Wenn dann auch Nintendo´s Kinect den Markt erreicht, wird es für mich eindeutig Zeit, die beiden konsequent miteinander zu vergleichen. Jetzt ist aber erstmal eine ausgiebige Testphase von PlayStation Move an der Reihe.

Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 1560
0

Benutzerlogin

Live Support

LiveZilla Live Chat Software