Qualität durch Kompetenz & Know How

Get Adobe Flash player

Blog

The-Gamers-World - Konsolen - Modchips - Spiele - Handys - Gadgets Blog.

Per RSS abonnieren Zeige Artikel getaggt mit Spielkonsole


Kurz nach der offiziellen Präsentation der Microsoft Next-Gen Konosle Xbox One in Seattle (USA) blieben einige offene Fragen im Raum. Wie etwa das bereits im Vorfeld oft und heiss diskutierte Thema Online-Zwang. Zwar verfügt hiezulandeb2ap3_thumbnail_xbox_one_2.jpgnahezu jeder Haushalt über einen hochgeschwindigkeits Internetzugang, gleichwohl in den ländlichen Regionen oftmals noch mit ISDN Geschwindigkeit ausgekommen werden muss. Von diesem Online-Zwang scheint Microsoft aber abzurücken.
Kaufinteressierte Kunden gingen gleich weltweit auf die Barrikaden, sodass die Redmonder gleich wieder von diesem Vorhaben abrückten. Lediglich bei der Frage was mit gebrauchten Spielen passiere blieb Microsoft seiner Marktstrategie
treu. Wenn man ein Spiel kauft wird dieser Titel zwangsläufig mit dem Xbox Live Account verbunden sein. Im Gegenzug und gegen die Entrichtung einer bisher unbekannten Gebühr kann der Kunde das Spiel mit einem zweiten Xbox Live Account verknüpfen und auf die intern verbaute 500GB Festplatte installieren.
Somit lässt sich der Spiele-Titel dann auch jederzeit ohne eingelegten Datenträger nutzen so ein Microsoft Sprecher auf Nachfrage. Lediglich bei der Abwärtkompatbivlität werden Xbox 360 Spiele Nutzer auf der Strecke bleiben.
Wo Microsofts Mitbewerber Sony für deren Next-Gen Konsole Playstation 4 eigens für Revisionen älterer Konsolen-Generationen einen Streaming Dienst kaufte, wird Microsoft bedingt durch die Prozessor Architektur keinen vergleichbaren Servie anbieten.

Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 980
0

Veröffentlicht von am in Xbox One

Am 21.5.2013 war es endlich soweit. Microsoft lüftet das wohl best gehütete Geheimnis seiner Firmengeschichte. Medienvertreter aus der ganzen Welt waren zum Medienspektakel in Redmond (USA), der Microsoft Firmenzentrale geladen.

Wenn Microsoft nach 8 Jahren die nun dritte Generation Spielkonsole aus der hauseigenen Konsolenmanufaktur vorstellt, horcht man in der Medienwelt auf. Eines vorweg, Microsoft verblüffte die b2ap3_thumbnail_xbox_one.jpgAnwesenden Journalisten auf allen Ebenen.

Bei der Namensverkündung der neuen Spielkonsole sorgte Microsoft für die erste Überraschung des Abends. Fast jeder der geladenen Gäste rechnete damit, dass die neue Konsole wie im Vorfeld oft berichtet auf den verheissungsvollen
Namen Xbox 720 getauft würde.
Weit gefehlt dachten sich viele, denn die noch in 2013 weltweit erscheinende Xbox One Konsole hat einiges zu bieten und lernt Sony als auch Nintendo das Fürchten.

Als der Vorhang fiel präsentierte sich das neue Konsolen-Flagschiff der Öffentlichkeit. Das etwas kantig anmutende Design gefällt auf Anhieb und das Innenleben der Xbox One braucht sich vor keiner Konkurrenz zu verstecken.
 
So werkelt etwa ein leistungsstarker 8-Kern-Prozessor bestehend aus acht 64-Bit-Kernen mit x86-Architektur und erreicht sechs Operationen pro Core und damit insgesamt 48 Operationen innerhalb eines Takts. Es handelt sich hierbei
um das Jaguar-Modell von AMD. Obwohl dieser Prozessor eine Taktrate bis 2 Gigahertz spielend meistert, setzt Microsoft auf 1,6 Gigahertz. Das senkt zu einem den Stromverbrauch und erweist sich als probates Mittel gegen
die Hitzeentwicklung. Der Stromverbrauch von 100 Watt liegt somit auf Augenhöhe zur erfolgreichen Xbox 360. Daraus resultierend verspricht Microsoft eine 4x leisere Spielkonsole als noch sein Vorgänger. Wer möchte auch schon ein
lautes Kraftwerk im heimischen Wohnzimmer stehen haben.
Für Xbox 360 Spiele bedeutet die neue Prozessorwahl, dass die neue Xbox One Konsole nicht abwärtskompatibel ist.
In einer atemberaubenden Zeit von unter einer Sekunde wechselt die Xbox One auf Kommando zwischen TV-Programm, laufenden Spielen, Musik oder Blue-Ray Disc-Material. Somit entpuppt sich Microsofts neues Flagschiff als Multimediale-Schaltzentrale
im heimischen Wohnzimmer. Die neue Xbox One Konsole verfügt über 8 GByte DDR3-2133 Arbeitsspeicher mit 68,3 GByte/s Bandbreite. Davon sind 3 GByte eigens für das kombinierte OS reserviert, sodass für Spiele lediglich 5 GByte RAM zur Verfügung stehen. b2ap3_thumbnail_xbox_one_1.jpgEin weiteres Highlight ist der neue und aus dem Hause AMD stammende Grafikchip der Radeon Serie. Auf 800 Megahertz getaktet wird man einiges an grafischer Qualität erwarten dürfen.   
Einige Spiele-Neuheiten, die mit als Erste von der deutlich verbesserten Grafik-Leistung profitieren werden unter anderen: Call of Duty: Ghosts, Quantum Break, Forza Motorsport 5 und weitere vier Sportspiele wie z.B. Fifa 14 sein.
Weitere Ausstattungsmerkmale sind etwa ein Blu-Ray-Laufwerk, eine HD-Kamera und eine verbesserte Version des Kinect-Sensors in der Version 2 für detailiertere Gesten- und Spracherkennung. Ferner sorgt eine 500GB grosse Festplatte
als auch eine Cloud für Speicherplatz satt. Auch hinsichtlich der Datenübertragung stellt man mit USB 3.0 modernste Technik bereit. Gleich zwei dieser Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite der neuen Konsole. b2ap3_thumbnail_xbox_one_2.jpgFür die bildliche Projektion auf den heimischen Fernseher sorgt ein High Definition Multimedia Interface, auch kurz HDMI genannt.
Die Steuerung übernimmt ein neu entwickelter Controller. Im neuen Xbox One Controller der Xbox One ist zusätzlich ein Social-Media-Funktionen Knopf eingebaut. Ein im Controller verbauter Batterieblock, der vermutlich fest verbaut sein wird,
 sorgt bei den unteren Tasten für eine filigrane Rüttelmechanik. Ein neu designtes, digitales Steuerkreuz unterstützt derweil nur noch vier Richtungseingaben.
Gerüchten zufolge wird man Microsofts Xbox One Konsole in November dieses Jahres in der Verkaufsregalen der Händler finden. Der Preis wird aller Wahrscheinlichkeit bei 599 € liegen.
 

Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 943
0

Veröffentlicht von am in PS4

 

Letzte Nacht hat Sony die Playstation 4 offiziell in New York vorgestellt. Etliche Medienvertreter aus der ganzen Welt waren beim Konzern Highlight des Jahres vertreten.

Der zuletzt doch stark angeschlagene Konzern erhofft sich mit der PS4 eine Kehrtwende aus den tiefroten Zahlen der verganngenen Quartale.b2ap3_thumbnail_ps4_event.jpg

Schon im Vorfeld brodelte die Gerüchteküche über das neue Innenleben des Probanden.

Demzufolge verfügt Sonys neues Konsolenflagschiff über einen großzügig dimensionierten AMD Achtkern-Prozessor mit jeweils 1,6 Ghz Takfrequenz.

Der 8GB große GDDR 5 Arbeitsspeicher reserviert 512 MB für das zukünftige Dashboard der Konsole. Somit können die verbleibenden rund 7.5 GB für Spiele genutzt werden.
Auch von der grafischen Seite kann sich die neue Konsole sehen lassen.

So dient etwa ein hochgezüchteter AMD Grafik-Chip als Garant für die beeindruckende Ultra-HD Auflösung von 3840x2160 Pixel.

In Zusammenarbeit mit dem eingebauten Blu-Ray Laufwerk lassen sich so imposant Spiele und Videos in nie dagewesener Qualität abspielen.

Mit der Playstation Plattform möchte man neue Wege beschreiten. So soll die soziale Integration auch auf Konsolen heimisch werden.

Ein dafür auf dem Controller vorgesehener "Teilen Button" erinnert nicht nur an Facebook, vielmehr lässt er Freunden beim Spielen über die Schulter schauen.

Dabei wird das Mitschneiden und veröffentlichen von Spielsequenzen zum Kinderspiel. Eine dafür eigens angestrebte Kooperation mit dem Streaming-Dienst UStream soll mit ihren einschlägigen Erfahrungen auf dem Segment beitragen.Bei der Flut an Informationen kamen die Berichterstatter selten zum Applaus.

b2ap3_thumbnail_ps4_features.jpg

Das eifrige Tippen der Journalisten endete, als Ubisoft seinen neuen Titel Watch Dogs vorstellte. Hier schlüpft der abitionierte Gamer in die Rolle eines mobilen Hackers, der sein Unwesen in einer simulierten Stadt treibt.

Dieser Titel sorgte schon auf der vergangenen E3 für mächtig Furore und es bleibt abzuwarten, ob es ein Playstation 4 Exklusivtitel bleiben wird.

Die Steuerung der Konsole übernimmt ein eigenes neu dafür entwickelter Sony Touchpad Controller, welcher die Playstation 4 Konsole als zentrale Multimedia Einheit im heimischen Wohnzimmer führen soll.

Auch die im Lieferumfang enthaltene Bewegungssteuerung (Stereokamera) lässt das Spielerherz höher schlagen. Zwar mutet diese ein Wenig an Microsofts Kinect an, zeigt aber beim genauen Hinsehen eine deutlich filigranere Erfassung des Spielers im Raum. 

 

Im Laufe der weiteren Präsentation von Spiele und Grafik Demos, erweis sich die neue Playstation 4 als wahres Polygon-Monster.b2ap3_thumbnail_ps4_controller.jpg

Vetreter der Spieleschmieden Blizzard, Capcom, Ubisoft, Activision und Square Enix zeigten eindrucksvoll, was heute möglich ist.

Quantic-Dream-Chef David Cage stellte die berechtigte Frage in den Raum, ob die Spiele mit der Hardware überhaupt mithalten könnten.

 Wer hierzulade in den Genuss einer nie dagewesenen Spielequalität kommen möchte, der muss sich noch ein wenig gedulden.

 Der inoffizielle Termin für den Verkauf der Playstation 4 wird vor Weihnachten 2013 erwartet. Somit setzt man zeitgleich Microsoft mit der ebenfalls neuen Konsole Xbox 720 mächtig unter Druck.

In Anbetracht des angekündigten Innenlebens der Sony Konsole, darf man einen realistischen Verkaufspreis von 350 - 400 € erwarten.

 

 

Zuletzt bearbeitet am
Aufrufe: 1530
0

Benutzerlogin

Live Support

LiveZilla Live Chat Software