Nach dem der Releasetermin für das Handheld Nintendo 3DS nun bekannt wurde steht fest, dass wir noch eine Weile darauf warten müssen. Ungeachtet dessen rührt der Präsident von Nintendo, Satoru Iwata, ungehemmt die Werbetrommel. Dabei versichert Iwata, dass das Interesse am Nintendo 3DS seitens der weltweiten Entwickler deutlich größer ausfällt, als es beim Vorgängermodell Nintendo DS der Fall war.

Iwata wörtlich:

"Ich bin oft im Ausland unterwegs und habe so die Möglichkeit, unsere Tochtergesellschaften zu fragen, was unsere ausländischen Software-Hersteller vom Nintendo 3DS halten. Und ich weiß, dass das Interesse deutlich größer ist als noch vor dem Start des Nintendo DS."

"Ehrlich gesagt, nehmen die Übersee-Publisher hinsichtlich des 3DS keine passive Rolle ein. Stattdessen könnt ihr euch sicher sein, dass sie schon jetzt ernsthaft über den Start der neuen Hardware nachdenken."